Die Gruppe

Die Gruppe Gervasoni verbindet die Prinzipien der althergebrachten Mechanik-Tradition ihres Territoriums mit einer besonders hohen technologischen Spezialisierung und initiiert damit, sowie mit Produkten und Dienstleistungen des Avantgarde-Standards, ihre wahrhaftige Leader-Rolle des Sektors. Die konstante Tendenz zur Innovation, vereint mit strengen Prozessen der Qualitätskontrolle, machen die Gruppe Gervasoni nicht nur zu einem Lieferanten, sondern zu einem Partner, der mit der gewissenhaften Entwicklung von Lösungen und Produkten in der Lage ist, die Anforderungen des italienischen sowie internationalen Marktes zu erfüllen.

69G

VISION

Die Gruppe Gervasoni setzt Schritte, um die bevorzugte Anlaufstelle für die Lösung von technischen Problemen bezüglich mechanischer Komponenten höchster Präzision zu werden. Zugleich arbeitet sie daran, dank der soliden Partnerschaft mit den Hauptkunden und auch dank starker Investitionsprogramme für Forschung und Entwicklung, bei den bereits genannten Produkten und Sektoren der Hauptmitbewerber auf dem europäischen Markt zu werden.

MISSION

Die Gruppe Gervasoni hat sich vorgenommen, den absolut zuverlässigen Lieferanten hinsichtlich Qualität und Dienstleistung zu repräsentieren und bietet dabei eine komplette Produktpalette auf dem Gebiet der mechanischen, mit höchster Präzision ausgearbeiteten Komponenten.

Die Gesellschaft der Gruppe

GERVASONI Spa

Nach der Gründung im Jahre 1961 wurde sie die Anlaufstelle im Sektor der Mechanik. Sie fungiert als Headquarter der Gruppe Gervasoni.

STRATUS Ltd

Seit 1994 in Bulgarien ansässig, stellt sie mechanische Komponenten mit hoher Präzision und Qualitätsgarantie her. Sie ist ein echtes Produktionszentrum, das sich auf einer Fläche von mehr als 50.000 m2, davon 15.000 überdacht, entwickelt hat.

EUROMAGNETI Srl

Im Jahre 1991 gegründet, mit Sitz in Lodi, entwickelt und produziert sie Steuerungs- und Sperrelektromagneten und repräsentiert gleichzeitig das Testzentrum der Gruppe. Sie schlägt Endprodukte und Komplettlösungen für den Markt vor, die den Kriterien der Effizienz und Funktionalität entsprechen.

Unsere Geschichte

Das Unternehmen Gervasoni wurde in Brembilla gegründet, einem Gebiet, das für seine Spezialisierung im Bereich der Mechanik bekannt wurde und heute eine Region mit industrieller Spezialisierung auf höchstem Niveau ist. Gervasoni entwickelt sein eigenes Know-how durch eine präzise und ständige Festigung der Kompetenz und ist bis heute, dank der Qualität seiner Produkte und Dienstleistungen, authentischer Vorreiter des Mechanik-Sektors.
    • 1961
      Herr Bono Gervasoni gründet die Gesellschaft.
      Das erste Büro ist eine Garage von gerade 20 m2 mit einer einzigen Drehmaschine.
    • 1970
      Die erste Mehrspindelmaschine mit 6 Spindeln wird angeschafft.
    • 1972
      Die Produktion wächst und es wird die neue Produktionsstätte GB1 mit 1.600 m2 errichtet.
    • 1973
      Es werden die ersten Produkte innerhalb Europas exportiert.
    • 1982
      Der Markt breitet sich mit den ersten Exporten in die Vereinigten Staaten aus.
    • 1991
      Euromagneti Srl mit Sitz in Lodi wird gegründet.
    • 1992
      Die Produktion für den Fahrzeugbausektor beginnt und Techniken für die statistische Prozesskontrolle (SPC) werden eingeführt.
    • 1993
      Die Hauptproduktionsstätte GB1 wird auf 5.350 m2 ausgebaut.

      Ein Qualitätssystems gemäß der ISO Norm 29000 wird eingeführt und die Gruppe Ford verleiht den ersten Q1-Quality-Award an Gervasoni.

      Die Gruppe Volkswagen-Audi besucht Gervasoni zum ersten Mal und bestätigt das Unternehmen als Lieferanten spezieller Drehlinge.

      Es werden 8 Stationen zur statistischen Prozesskontrolle (SPC), mit dem Ziel einen Null-PPM zu erreichen, in der Produktion installiert.
    • 1994
      Die Produktion für die Gruppe Volkswagen-Audi beginnt.

      Stratus Ltd. in Plodiv, Bulgarien wird gegründet.
    • 1996
      Magneti Marelli erkennt Gervasoni, im Anschluss an das optimale Ergebnis während des Audit, die Klasse A an.
    • 1997
      Die Exporte an die größten multinationalen Konzerne in Europa und Amerika steigen an.

      Es wird eine Abteilung für Planung und Realisierung von Spezialanlagen gegründet.
    • 1998
      Eine Anlage für Mikrobohrungen von 0,27 bis 0,40 mm für die Einspritzung von Kraftstoff wird geplant und realisiert.

      Die Schwelle von 30 Millionen verkaufter Komponenten für Injektoren wird erreicht.
    • 2000
      Im Anschluss an die Einführung des Qualitätsstandards QS 9000 wird Gervasoni nach ISO 9001 zertifiziert.
    • 2002
      Stratus wird nach ISO 9001 zertifiziert.

      Die Fusion mit ABS Italia Srl (zuvor zu 50 % in Besitz) findet statt und die Produktionsstätte GB2 wird von 800 m2 auf 3.100 m2 ausgebaut.
    • 2004
      Gervasoni wird nach ISO 14001 zertifiziert.
    • 2005
      Gervasoni wird nach ISO/TS 16949 zertifiziert.

      Beginn einer Investitionsplanung von 22 Millionen Euro in CNC-Mehrspindelmaschinen sowie Schleif- und Läppmaschinen der höchsten Präzision für die Produktion von noch genaueren Details mit einer Toleranz von bis etwa 2 Mikron.
    • 2006
      Stratus wird nach ISO 14001 sowie ISO TS 16949 zertifiziert.
    • 2011
      Es beginnt die Produktion von Einzelteilen für Pumpen mit einer Rundheitstoleranz von weniger als einem Mikron.
    • 2014
      Die Gruppe Gervasoni erreicht ein Exportlevel von 84 % des Umsatzes.